Kreisverband Ostfriesland

Willkommen bei den Humanisten in Ostfriesland!

Humanisten haben eine weltliche Auffassung vom Leben und von der Welt, sie beteiligen sich an ethischen Diskursen in allen gesellschaftlichen Bereichen und vertreten die Interessen religionsfreier Menschen. Wer unsere weltliche Auffassung vom Leben teilt und Lust hat, uns dabei zu unterstützen, ist dazu herzlich eingeladen!

Vernunft und Menschlichkeit.
Mehr braucht es nicht, um ein gutes Leben zu führen.

Berichte

Berichte über einige Veranstaltungen und Aktivitäten des Kreisverbandes finden Sie hier...

Mobilität und Teilhabe

Für viele Veranstaltungen, Ausflüge und Besuche können wir für unsere nicht mobilen Mitglieder einen Transfer anbieten. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an Franz Oortgiese: 04921 26892.

111. Bildungswochenende des Regionalverbandes Weser-Ems

16.–17. November 2019 I Samstag 10:00 Uhr bis Sonntag 12.00 Uhr I Bildungsstätte Bad Zwischenahn.
Willensfreiheit im Zeitalter der Neurowissenschaft

Die Hirnforschung hat in den vergangenen Jahrzehnten große Fortschritte gemacht, vor allem durch die Anwendung bildgebender Verfahren. Aus dem alten Leib-Seele-Problem ist die Untersuchung des Verhältnisses von Gehirn und Geist geworden. Damit sind jedoch keineswegs alle Rätsel gelöst, die sich mit den geistigen Fähigkeiten des Menschen verbinden. Manche Fragen stellen sich nur klarer.
Im Einführungsvortrag werden die Auswirkungen der Hirnforschung auf unser Menschenbild erläutert und besonders auf die Debatte eingegangen, ob der Mensch nun einen freien Willen hat oder nicht.

Der Referent: Helmut Fink, ist Diplom-Physiker und säkularer Humanist, war 2012–2019 Vorsitzender des Koordinierungs-rates säkularer Organisationen e.V. (KORSO) und ist seit April 2017 Vorsitzender der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft e.V. in Nürnberg. Er war und ist in verschiedenen humanistischen Organisationen aktiv, unter anderem 2006–2017 als Vorstands- bzw. Präsidiumsmitglied des HVD-Bundesverbandes, und aktuell als Direktor der Kortizes-Akademie für säkularen Humanismus in Nürnberg.
Zahlreiche Herausgeberschaften von Sammelbänden zu Schwerpunktthemen der Hirnforschung, gemeinsam mit Rainer Rosenzweig im mentis Verlag, zuletzt Das soziale Gehirn. Neurowissenschaft und menschliche Bindung (2015) und Gehirne zwischen Liebe und Krieg. Menschlichkeit im Zeitalter der Neurowissenschaften (2016).

Kosten: Für das Seminar, Übernachtung, Vollverpflegung betragen 60,– für Mitglieder des HVD Regionalverbands Weser-Ems, 100,– Normalpreis.
Anmeldung: Wir bitten um zeitnahe Meldung, spätestens bis zum 5. November 2019. Bitte mit angeben, ob ein Doppelzimmer gewünscht ist. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl von 30 behalten wir uns einen vorzeitigen Anmeldeschluss vor. Bitte bei Herbert Zinnow, Mail: zinnow@humanisten.de oder telefonisch unter 04931 992124

Humanistische Gesprächskreise und Stammtische

Mitglieder und interessierte Gäste treffen sich zu regelmäßigen Gesprächskreisen und Treffs, um sich in angenehm offener Atmosphäre kritisch mit gesellschaftlichen, weltanschaulichen und tagespolitischen Themen auseinanderzusetzen. Dabei sollen die Veranstaltungen keine „Expertenrunden“ sein, sondern Foren für einen freien Gedankenaustausch über interessierende humanistische Fragen, wie zum Beispiel „Wie religiös sind die Deutschen tatsächlich?“, „Das Schulfach Humanistische Lebenskunde“, „Jenseits von Gut und Böse“ und „Autonomie am Lebensende“.

Gesprächskreise

26. September I 19:00–21:00 Uhr
Kulturzentrum Pelzerhäuser I Emden I Schifferzimmer

2. Teil der Reihe „Humanisten philosophieren über ...“ –
dieses Mal über die Zeit.  

Oktober/November 2019     
Ob in Aurich oder Emden, steht noch nicht fest

2. Teil der Reihe „Parteien stellen sich vor“
Interessierte melden sich beim Vorsitzenden Herbert Zinnow, Telefon: 04931 992124, und erhalten, sobald Ort und Termin feststehen, eine Einladung mit allen Details per Mail.

Nach dem Start der Reihe „Parteien stellen sich vor“, zu dem uns Anfang 2019 der Parteivorsitzende Peter Nienaber (Partei der Humanisten“) besuchte und uns Ziele und Überzeugungen seiner Partei erläuterte, hat nun Johann Saathoff (MdB/SPD) zugesagt, mit uns gemeinsam zu diskutieren, wieviel Humanismus im Parteiprogramm der SPD steckt.

Humanistische Stammtische in Leer und Norden

Nach dem Vorbild des „Humanistischen Treffs“ und den Stammtischen in Emden und Oldenburg sollen bei entsprechendem Interesse regelmäßige Stammtische für Mitglieder und am Humanismus Interessierte etabliert werden. In lockerer Runde soll es darum gehen, humanistische und andere Themen kritisch, respektvoll und mit Humor zu diskutieren. Mit Gleich- oder aber auch weniger Gleichgesinnten können eigene Standpunkte getestet, erweitert, besser verstanden und gegebenenfalls geändert werden.

Interessierte Mitglieder und Gäste aus Leer bzw. Norden (und „umzu“) wenden sich an den Vorsitzenden des Kreisverbandes, Herbert Zinnow, Telefon 04931 992124, Mail: zinnow@humanisten.de. Sie erhalten eine Einladung per Mail.

Leer
Termine und Ort werden mit Interessenten abgesprochen. Erste Anfragen sind eingegangen

Norden
Monatlich, erster Termin am 29. Oktober 2019 um 19:00 Uhr.
Ort: DOC No. 8, Norden City. Eine Anmeldungen ist nicht erforderlich.

Humanistisches Forum Weser-Ems

Die Veranstaltungsreihe bietet den Rahmen für einen öffentlichen Dialog zu Themen rund um Philosophie, Wissenschaft und Humanismus. Das Humanistische Forum findet an wechselnden Orten in unserer Region statt. Der Eintritt ist in der Regel frei, bitte beachten Sie ggf. Hinweise bei den einzelnen Veranstaltungen.

Humanistische Lebensfeiern

Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen. Sie ergeben sich aus Ereignissen, die für uns, für unsere Familie und unsere Freunde von hoher Bedeutung sind. Neben Ausgelassenheit und Freude haben dabei auch Besinnung und Trauer ihren Platz. Für nichtreligiöse, weltliche Trauerfeiern werden unsere Humanistischen Feiersprecher traditionell angefragt.

Weniger bekannt ist jedoch, dass wir Humanisten auch zu anderen Anlässen weltliche Alternativen anbieten. Drei Anlässe im Leben einer Familie werden seit Jahrtausenden in allen Kulturen der Welt feierlich und fröhlich begangen: die Geburt eines Kindes (Humanistische Namensfeier), der Übergang vom Kind zum Heranwachsenden (Humanistische Jugendfeier) und die Hochzeit.

Für Ostfriesland stehen uns die FeiersprecherInnen Detlef Warnecke (aus Emden), Judith Trapp (aus Oldenburg) sowie Heide Lewandowsky und Anke Hilligsberg (aus Bramsche bzw. Osnabrück) zur Verfügung.

Anzufragen unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 1671670.