Humanisten in der Plattenkiste bei NDR 1

Humanisten gestalteten die Sendung Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen
v.l. Guido Wiesner, Yannik Widera, Martina Gilica und Lutz Renken

Viel zu erzählen gab es in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Am 15. Juni zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich der Präsident des Humanistischen Verbandes Niedersachsen Guido Wiesner aus Hannover, der Verbandsreferent für die Region Weser-Ems aus Oldenburg, Lutz Renken, und Yannik Widera von den Jungen Humanisten, ebenfalls aus Hannover, anlässlich der ARD-Themenwoche 2017 „Woran glaubst du?“ mit Moderatorin Martina Gilica über die Arbeit des Humanistischen Verbandes.

Die Humanisten bevorzugen beim Glauben eher den Zweifel, so beschreibt Lutz Renken die Bedeutung. Es gibt keine religiösen Inhalte. Wenn alles gut läuft und jeder auf Mitmenschlichkeit Wert legt, hat man Familie und Freunde, sagt er überzeugt. Guido Wiesner war mal Mitglied der evangelischen Kirche, fand aber keine Antworten auf seine persönlichen Fragen: Das „Warum“ wurde für ihn nicht aufgelöst, also hinterfragte er den Glauben kritisch und fand schließlich den Weg zum Humanistischen Verband. Hier gelten wissenschaftlichen Grundlagen. Yannik Wideras Eltern gaben ihm keinen Weg vor, er konnte selbst die Wahl treffen. „Mit 13 habe ich gegoogelt und die Humanisten gefunden“, erzählt er. Deren Werte und die Jugendfeier gefielen ihm. Er wollte kein Mitläufer in einer Gruppe sein, sondern sich selbst für ein eigenes Ziel entscheiden und sich von anderen unterscheiden, also meldete er sich an.

Die Jugendfeier beginnt mit einem Kennenlern-Wochenende und baut mit Seminaren an Wochenenden auf. Dort werden unterschiedliche Themen besprochen: Religion, Pubertät, Sexualität, Geld usw. Die Jugendlichen suchen sich außerdem ein Ziel für eine Exkursion aus. So haben sie beispielsweise eine KZ-Gedenkstätte besucht und sich informiert, wie Jugendliche dort lebten. Die Feier findet in Hannover im Theater am Aegi statt. Aber auch an anderen Orten wird der Tag gefeiert mit festlichen Ansprachen, die Jugendlichen sprechen selbst zu ihren Gästen über Gedanken zum Erwachsen-Werden, und auch Musik gehört dazu. Jugendliche wie ihre Familie genießen diesen besonderen Tag. Wie auch bei Konfirmation, Kommunion oder ähnliche Feiern in religiösen Gemeinschaften gibt es bei dieser Gelegenheit Geschenke für den jungen Menschen.

Die Landeszentrale des Humanistischen Verbandes ist in Hannover in der Otto-Brenner-Straße. Dorthin können alle kommen, die zum Beispiel keiner Religion angehören. Geboten werden neben der Jugendfeier auch Hochzeiten, selbstverständlich auch für gleichgeschlechtliche Paare. Auch in den letzten Stunden des Lebens sind die Humanisten da: Sie bieten weltliche Trauerfeiern an und begleiten die Trauernden auch weiter, für Mitglieder im Verband wie auch für Nichtmitglieder. „Niemand muss allein sein“, betont der niedersächsische Verbandspräsident Guido Wiesner: Bei allen Fragen des Lebens helfen die Humanisten ehrenamtlich.

Menschen ohne religiöses Bekenntnis sind nicht Nichts, diese Ansicht wünscht Lutz Renken: Es sollte nicht länger selbstverständlich sein, bei jedem Menschen von einer religiösen Zugehörigkeit auszugehen. Yannik Widera würde sich gern mit anderen Jugendlichen auch in der Politik einbringen, um positive Veränderungen zu erreichen. Guido Wiesner verweist auf das Motto der Humanisten: Er wünscht „Mitmenschlichkeit und Vernunft“. Wenn nur jeder den alten Satz „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu“ beherzigen würde, käme es leicht zu einem schöneren Miteinander und manches Problem auf der Welt wäre nicht länger existent.

Von Montag bis Freitag heißt es zwischen 12 und 13 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen „Die Plattenkiste – Hörer machen ein Musikprogramm“ und die Sendung wird komplett von den Gästen gestaltet.  In der Sendung können sich Vereine, Clubs, Organisationen vorstellen – egal ob Chor, Surfclub, Theater- oder Selbsthilfe-Gruppe. Informationen zur Bewerbung unter www.ndr1niedersachsen.de

Zum Nachhören

Die Wortbeiträge der Sendung können Sie hier nachhören. Wir danken dem Norddeutschen Rundfunk, NDR 1 Niedersachsen, für die Zurverfügungstellung der Daten.

Plattenkiste auf NDR 1 vom 15. Juni 2017 – Teil 1

Plattenkiste auf NDR 1 vom 15. Juni 2017 – Teil 2

Plattenkiste auf NDR 1 vom 15. Juni 2017 – Teil 3

Plattenkiste auf NDR 1 vom 15. Juni 2017 – Teil 4

Plattenkiste auf NDR 1 vom 15. Juni 2017 – Teil 5

Plattenkiste auf NDR 1 vom 15. Juni 2017 – Teil 6

Quelle: Norddeutscher Rundfunk, NDR 1 Niedersachsen

Zurück