JugendleiterInnen-Ausbildung

Die JugendleiterIn-Card (JuLeiCa) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit. Sie dient als Qualifikationsnachweis der InhaberInnen. Sie bietet darüber hinaus neben einer hohen gesellschaftlichen Anerkennung (zum Beispiel bei Bewerbungen) viele Vergünstigungen in der Region (Schwimmbad, Museum etc.).

Jugendleiter

In der JuLeiCa-Schulung machen sich Jugendliche und Erwachsene ab 15 Jahren fit, um sich die notwendigen Fähigkeiten für die Begleitung von Freizeiten und Bildungsseminaren anzueignen. Die JuLeiCa-Schulung bietet einen guten Einstieg in die Kinder- und Jugendarbeit. Wer eine Schulung absolviert hat, kann mit den Jungen HumanistInnen oder anderen Jugendverbänden Gruppenstunden, Seminare oder Camps organisieren. Da hier Grundkenntnisse über die Funktionsweise von Gruppen vermittelt werden, ist die Schulung auch für die Arbeit in Gruppen oder in Vereinen hilfreich.

Als Jugendverband und anerkannter freier Träger der Jugendarbeit bieten die Jungen HumanistInnen (JuHu) regelmäßig JuLeiCa-Schulungen an.

JuLeiCa-Ausbildung 2020

Termine

Das Seminar ist ausgebucht.
Falls ihr euch vorstellen könnt ohne Übernachtung teilzunehmen, sprecht uns bitte an!

Die JuLeiCa-Ausbildung 2020 der JuHus Niedersachsen umfasst insgesamt 50 Zeitstunden.

Donnerstag, 30. April (Beginn 12:00 Uhr) bis Sonntag, 3. Mai 2020 im „Gleisdreieck“ in Hannover
(Mit der Anmeldebestätigung senden wir einen Antrag auf Schulbefreiung zu)

Samstag, 9. Mai (Beginn 11:00 Uhr) bis Sonntag, 10. Mai 2020 (Pfingstferien) im Haus Humanitas in Hannover

Kosten

Preis: 60,– Euro (für Mitglieder), 80,– Euro für Nicht-Mitglieder

Im Preis inbegriffen ist die Anreise ab Hannover, die Übernachtungen sowie die Verpflegung.

Seminarinhalte

Die Inhalte der JuLeiCa-Ausbildung entsprechend den Voraussetzungen zur Erwerb einer JuLeiCa in Niedersachsen.

  • Was ist humanistische Pädagogik?
  • Was ist Kommunikation?
  • Wie funktionieren Gruppen?
  • Konflikte und Konfliktlösung
  • Demokratie im pädagogischen Alltag
  • Kindheit und Jugend im 21. Jahrhundert
  • Vielfalt und Inklusion statt Diskriminierung und Ausgrenzung
  • Schutz des Kindeswohls, Prävention sexualisierter Gewalt
  • Recht und Datenschutz in der Jugendarbeit

Was brauche ich alles?

Um die JuLeiCa zu bekommen, brauchst Du folgende Bausteine:

  • Teilnahme an der JuLeiCa-Ausbildung mit insgesamt 50 Zeitstunden
  • Teilnahme als „Junior-Betreuer*in“ an einer unseren Ferienfreizeiten und Wochenendfahrten (Umsetzung der Theorie in die Praxis)
  • Teilnahme an einem gesonderten Erste-Hilfe-Kurs (dieser Kurs ist nicht Teil dieser Schulung. Wir planen aber einen solchen Kurs im ersten Halbjahr 2020 anzubieten).

Du kannst die JuLeiCa beantragen, sobald Du 16 Jahre alt bist. An der Ausbildung teilnehmen kannst Du aber schon vorher.

Vergünstigungen

Für die JuLeiCa gibt es Vergünstigungen in unterschiedlichen Städten. Hier kannst du nachschauen, was genau das für Dich bedeutet: www.juleica.de/970.0.html?&no_cache=1&tx_mejuleicaprivileges_pi1%5Bcat%5D=10&cHash=b63d4c17f953921cf9947f961c83f2f0